Berlin - „I got my peaches out in Georgia, I get my weed from California“, singt Justin Bieber in „Peaches“, einem lässigen Song für den Frühling, der auf seinem sechsten Studioalbum „Justice“ in diesem Jahr erschienen ist. Dass er sein Gras aus Kalifornien bekommt, ist nicht erfunden, wie wir einer neuen Produktankündigung entnehmen können. Denn wie jetzt bekannt wurde, steigt der 27-jährige Kanadier mithilfe eines kalifornischen Unternehmens ins Marihuana-Geschäft ein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.