Berlin - Ende der Neunzigerjahre feierte die Rockband Blink-182 aus San Diego den internationalen Durchbruch. Das mit Fünffach-Platin ausgezeichnete Album „Enema of the State“ und die Singleauskopplung „All the Small Things“ sorgten für kommerzielle Erfolge und volle Konzertarenen auch hierzulande. Die Band um Travis Barker, Matt Skiba und den Bassisten und Sänger Mark Hoppus, so die aktuelle Besetzung, hatte im Laufe der Jahre allerdings auch mehrere Schicksalsschläge verkraften müssen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.