Berlin/London - Vor sechs Jahren griff eine Unbekannte nach den Sternen. In der neuen Folge des Kultstreifens „Star Wars“ führte die junge Britin Daisy Ridley Millionen Fans an, mit ihr in eine weit, weit entfernte Galaxie zurückzukehren. „Das Erwachen der Macht“ machte aus der damals 23-jährigen Newcomerin die Actionheldin Rey, die es mit Luke Skywalker, R2-D2 und natürlich auch mit Harrison Ford aufnahm.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.