James Franco, 43, bricht sein Schweigen zu den Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens, die vor vier Jahren gegen ihn erhoben wurden. In einem Interview mit dem Sender Sirius Xm sprach der Hollywood-Star jetzt über die Anschuldigungen, junge Schauspielerinnen „sexuell benutzt“ zu haben und erklärte sein Verhalten mit seiner Sex- und Alkoholsucht. Auch warum der Mann erst jetzt darüber spricht, konnte er erklären: „Ich war überzeugt, dass ich erst einmal genau zuhören und mein eigenes Verhaltensmuster, das ich lange nicht erkannt habe, analysieren musste.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.