Berlin - Es ist noch gar nicht so lange her, da waren Mila Kunis und Ashton Kutcher in einem Podcast zu hören. Im Gespräch ging es auch um Hygiene – und das Schauspielerpaar offenbarte ein paar Insider, die sich gewaschen hatten. Die im sowjetischen Czernowitz in der heutigen Ukraine geborene Kunis erzählte, sie habe als Kind kein warmes Wasser gehabt und also auch nicht oft geduscht. Bis heute wasche sie sich nicht täglich von Kopf bis Fuß mit Seife, sondern reinige nur den Intimbereich und ihre Brüste. Kutcher sprang seiner Frau zur Seite: „Ich wasche mir täglich die Achseln und den Schritt und sonst nichts.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.