Berlin - J Balvin, 36, ein Reggaeton-Sänger aus Kolumbien, zählt schon seit geraumer Zeit zu den kommerziell erfolgreichsten Interpreten des Latin Pop. Er stand mit Jennifer Lopez auf der Bühne, arbeitete mit Musikern wie Pharrell Williams zusammen. Vor ein paar Wochen erschien die neue Single von J Balvin, der mit bürgerlichem Namen José Álvaro Osorio Balvín heißt. In „Perra“, zu deutsch „Hündin“, geht es bereits im Liedtext sehr explizit zur Sache.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.