Berlin - „Ich war 30 Jahre depressiv. Ich muss damit leben. Und ich habe keinen Bock, das zu verheimlichen.“ Diese Sätze stammen von Kurt Krömer, einem der bekanntesten und beliebtesten Komiker des Landes. Einer Kunstfigur, die viele von uns noch mit reichlich unmodernen Anzügen, mit Hosenträgern und Retro-Brillen vor Augen haben. Mit breitester Berliner Schnauze interviewte er für seine „Kurt Krömer Show“ Gunter Gabriel, Johann König, Hellmuth Karasek und Gregor Gysi. Es folgten viele weitere Formate, Krömer gewann den Fernseh-, den Comedy- und den Grimme-Preis.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.