Einen Monat hat er gedauert, dieser mit Spannung erwartete Prozess in den USA, der für die Opfer des verstorbenen Multi-Millionärs Jeffrey Epstein so etwas wie die letzte Chance auf Gerechtigkeit bot. Vor Gericht stand die Geschäftsfrau und Epstein-Vertraute Ghislaine Maxwell, 60, und im Laufe des Prozesses mangelte es nicht an schmutzigen Berichten über die sexuelle Ausbeutung von Mädchen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.