Berlin - Das „Dancing Stars“-Format aus dem österreichischen Fernsehen dürfte auch vielen deutschen TV-Zuschauern bekannt vorkommen. Die Tanzshow des Senders ORF, die seit 2005 ausgestrahlt wird, ist eine in Lizenz hergestellte Version der BBC-Show „Strictly Come Dancing“, die hierzulande als „Let’s Dance“ bei RTL läuft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.