Berlin - Dass sie diese Szene nie wieder los wird, dürfte ihr schon bei den Dreharbeiten klar gewesen sein: In der Liebeskomödie „Harry und Sally“ aus dem Jahr 1989 stöhnte sich Meg Ryan an der Seite ihres Kollegen Billy Crystal zu Weltruhm – und verpasste sich selbst einen Eintrag in die Filmgeschichte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.