Jennifer Aniston, 52, galt zu Beginn ihrer Karriere als Amerikas Liebling, als Modeikone und gleichzeitig als sympathische Frau von nebenan – auch durch ihre Rolle als Rachel Green in der Sitcom „Friends“. Doch das Image wandelte sich nach der Scheidung von Brad Pitt im Jahr 2005. Aniston bekam die Figur der bemitleidenswerten Verlassenen zugeschrieben, Spekulationen über ihre folgenden Beziehungen und ihre Kinderlosigkeit beherrschten die Klatschpresse. Für Aniston ein Unding, wie sie immer wieder betonte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.