Jon Bon Jovi, 59, ist vor einem Auftritt in Miami Beach am Samstag positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste deswegen das Konzert in letzter Minute absagen. Wie eine Sprecherin des Sängers gegenüber CNN erklärte, sei er „vollständig geimpft und fühlt sich gut“, er habe sich „zu Bett begeben“ und halte sich in Quarantäne auf. Die Fans standen schon in der Halle des Loews South Beach Hotels, wo der „Runaway With JBJ“ eigentlich stattfinden sollte

Die Band spielte auch ohne Jon Bon Jovi

Ein Video zeigt Jon Bon Jovi, wie er das Hotel verlässt und in einen neongelben Maserati steigt. Nach Angaben des Senders WSVN habe die Band dann aber das Konzert allein durchgeführt. Ursprünglich geplant war der „Runaway“ mit geimpftem Publikum allerdings als eine Art Fan-Event: Jon Bon Jovi zum Anfassen – in einer Frage-und-Antwort-Runde, einem Foto-Stelldichein sowie dem eigentlichen Konzert und einer Halloween-Kostüm-Party.

„Bitte keine Angst!!! Es ist die Grippe, nicht die Pest“

Für Bon Jovis Band ist es nicht der erste Corona-Fall. Keyboarder David Bryan hatte bereits zu Beginn der Pandemie, im März 2020, seine Infektion bekannt gegeben. „Ich bin seit einer Woche krank und fühle mich jeden Tag besser. Bitte keine Angst!!! Es ist die Grippe, nicht die Pest“, schrieb Bryan damals. „Bitte helft euch gegenseitig. Das wird bald vorbei sein … mit Hilfe jedes Amerikaners!“

Vor Jon Bon Jovi gab mit dem Singer-Songwriter Ed Sheeran unlängst ein anderer hochkarätiger Sänger seine Covid-Erkrankung bekannt. Ob auch er geimpft war? Zumindest hatte Sheeran erst im Sommer als Gast in der Show von James Corden mit einer abgewandelten Version seines Hits „Shape of You“ für die Impfung geworben.