Kim Kardashian, 40, hat als Reality-Star, Influencerin und Unternehmerin in eigener Sache eine Menge erreicht. In diesem Jahr stufte das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes Kardashian als Milliardärin ein und nahm sie deshalb erstmals in die Liste der „The World’s Billionaires“ auf.

Diese Zusammenstellung versammelt weltweit alle Personen, deren geschätztes persönliches Vermögen eine Milliarde US-Dollar übersteigt – Diktatoren und Angehörige von Königshäusern ausgenommen. Kardashian befindet sich also seit kurzem in illustrer Gesellschaft von ultra-gut Betuchten wie Jeff Bezos, Bill Gates, Mark Zuckerberg oder Warren Buffett. Den Reichtum verdankt Kardashian vor allem ihren lukrativen Kosmetik- und Unterwäsche-Unternehmen KKW Beauty und Skims sowie den Einnahmen aus Reality-TV- und Werbeverträgen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.