Matthew McConaughey, 50, hätte durchaus die Chancen, der nächste Gouverneur von Texas zu werden. Das ergibt sich aus einer repräsentativen Umfrage, die von der Zeitung Dallas Morning News und der Universität von Texas durchgeführt wurde. Demnach könnte der Schauspieler in seinem Heimatstaat mit 45 Prozent der Stimmen rechnen; nur 33 Prozent der Texaner würden für den amtierenden Republikaner Greg Abott votieren. Das wäre, sollte McConaughey sich tatsächlich zu Wahl stellen, eine deutliche Mehrheit. Allerdings wird in Texas erst nächstes Jahr gewählt, bis dahin kann noch einiges passieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.