Peter Dinklage, 52, hatte kürzlich scharfe Kritik an einer Neuverfilmung des Zeichentrick-Klassikers „Schneewittchen“ geübt. Der kleinwüchsige, aus der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ bekannte Schauspieler zielte dabei auf die ausführenden Disney Studios und warf ihnen Scheinheiligkeit vor. So habe Disney zwar stolz angekündigt, eine Latina-Schauspielerin als Schneewittchen zu besetzen, um damit zu zeigen, wie fortschrittlich man sei, tat Dinklage in dem Podcast „WTF with Marc Maron“ seinen Ärger kund: „Aber dann machen sie immer noch diese verdammt rückständige Geschichte über sieben Zwerge, die zusammen in einer Höhle leben?“

Dinklage: „Das sind alte und fucking rückständige Vorurteile“

Einmal in Rage, wurde der 1,35 Meter große Dinklage dann noch deutlicher und sprach davon, dass sich Disney hier „alter und fucking rückständiger Vorurteile“ gegenüber Kleinwüchsigen bedienen würde: „Habe ich denn nichts getan, um unsere Sache voranzubringen? Ich glaube, ich bin nicht laut genug!“ Doch, offenbar schon, denn der Mickey-Maus-Konzern hat ihn gehört und lies im Branchenblatt Variety jetzt einen Sprecher verkünden: „Um Stereotypen aus dem ursprünglichen Animationsfilm zu vermeiden, werden unsere Filmemacher mit Beratern aus der Szene der Kleinwüchsigen zusammenarbeiten, um die Geschichte zu verbessern.“

imago
Nein, keine rückständigen Höhlenbewohner: Szene aus dem Disney-Klassiker „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ (1937, Originaltitel: „Snow White and the Seven Dwarfs“)

Ein voller Erfolg, auch wenn Disney noch nicht verraten will, wie man ohne Stereotype auskommen will, wie also ein Schneewittchen ohne die hilfsbereiten Zwerge auskommen soll oder wie die sieben Figuren anders dargestellt werden können. Bekannt ist vorerst nur: Das als Musical angelegte Remake ist eine Realverfilmung des Märchenklassikers „Snow White“ – mit ihm hatte das Studio 1937 seinen ersten abendfüllenden Zeichentrickfilm herausgebracht. Die Hauptrolle des Schneewittchen übernimmt Rachel Zegler, 20, Tochter einer Kolumbianerin, und „Wonder Woman“-Star Gal Gadot, 36, spielt die böse Königin. Alles wird gut!