Berlin - Gwyneth Paltrow ist immer wieder für Unkonventionelles und für Kontroversen gut. Sie hat eine „This Smells Like My Vagina“-Kerze auf den Markt gebracht und Vaginal-Eier aus Jade und Quarzstein mit dem Versprechen angepriesen, diese würden hormonelle Balancen wiederherstellen. Längst ist die Oscar-Preisträgerin mehr Unternehmerin als Schauspielerin. Mit den Wellness-Produkten ihrer Firma Goop gab es zwar immer wieder juristischen Ärger, aber der Rubel rollt trotzdem. Und so verwundert es zunächst einmal nicht, dass der Streaming-Anbieter Netflix die umtriebige 49-Jährige erneut für ein gemeinsames Projekt herangezogen hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.