Auf Instagram lässt Topmodel Toni Garrn, 28, ihren Gefühlen freien Lauf: „Vorfreude – besser kann man’s nicht ausdrücken. Kann’s kaum abwarten“, schreibt die gebürtige Hamburgerin dort. Sie sei noch nie aufgeregter gewesen und könne es kaum erwarten, in ein paar Wochen endlich ihr Baby kennenzulernen. Mit dem Wort „Vorfreude“ ist auch das Mai/Juni-Cover der deutschen Vogue überschrieben, auf dem sich das im achten Monat schwangere Model mit kugelrundem Bauch zeigt. Sie trägt einen aufgeknöpften Jeans-Overall und einen BH von Prada. Fotografiert wurde Garrn von der Schwedin Camilla Åkrans.

Es sei neu für sie gewesen, „den Bauch rauszustrecken statt vorteilhafte Posen einzunehmen“, sagte die 28-Jährige zu der Ausgabe der Modezeitschrift. „Ich hatte schon Tausende Shootings, aber diesmal war wirklich alles anders.“ Im März hatte Toni Garrn die Nachricht von ihrer Schwangerschaft auf Instagram verkündet und Bilder von sich gepostet. Sie habe dieses Geheimnis sechs Monate für sich behalten und wolle nun die großen Neuigkeiten endlich mit allen teilen.

Vogue Germany/dpa/Camilla Åkrans
Model Toni Garrn zeigt sich schwanger auf dem Cover.

Es ist das erste Kind der Hamburgerin, die im vergangenen Oktober den britischen Schauspieler Alex Pettyfer geheiratet hatte. Garrn und Pettyfer sind seit Anfang 2019 ein Paar. Der 31-Jährige war Kindermodel für GAP, bevor er seine Schauspielkarriere begann. Er spielte an der Seite von Emma Roberts in „Wild Child“ und war im Film „Beastly“ neben Vanessa Hudgens und Mary-Kate Olsen zu sehen. Außerdem arbeitet Pettyfer wie seine Ehefrau weiterhin in der Fashion-Branche, modelte etwa zusammen mit Agyness Deyn für Kampagnen von Burberry. Pettyfer hat neben seinem englischen Erstwohnsitz Windsor einen Zweitwohnsitz im Großraum Los Angeles. 

Toni Garrn wurde 2006 in ihrer Geburtsstadt Hamburg bei einem Fanfest zur Fußball-Weltmeisterschaft entdeckt. Seitdem war sie in Kampagnen für Chloé, Dior, Jil Sander, Prada und Versace zu sehen, lief für Victoria’s Secret über den Laufsteg und stand für Karl Lagerfeld, Peter Lindbergh und Mario Sorrenti vor der Kamera. Für Schlagzeilen sorgte ihre Liaison mit Schauspieler Leonardo DiCaprio, der Amerikaner und die Deutsche waren zwischen 2013 und 2014 ein Paar. 

Mit ihrem Babybauch-Cover ist Toni Garrn jedenfalls in guter Gesellschaft. Auch Claudia Schiffer hatte auf dem Cover der Vogue hüllenlos ihre Schwangerschaft gefeiert: Im Jahr 2010 wurde sie im siebten Schwangerschaftsmonat spektakulär von Karl Lager­feld inszeniert, kurz bevor sie ihr drittes Kind bekam. 

Mittlerweile fast schon legendär ist das Vanity-Fair-Cover von Demi Moore aus dem Jahr 1991. Als die US-Schauspielerin vor 30 Jahren nackt und hochschwanger auf dem Titelbild der Zeitschrift zu sehen war, taugte das noch zu einem handfesten Skandal. Kritiker befanden, die Darstellung sei pornografisch, Supermärkte in den USA weigerten sich, das Magazin zu verkaufen.