Fans der Erfolgsserie „Sex and the City“ müssen stark sein – oder auch einfach nur geduldig? Nach der Absage von Publikumsliebling Kim Cattrall alias Samantha deutete zuletzt alles darauf hin, dass sich auch ein weiterer Star nicht auf das Projekt einer Neuauflage einlassen wird. Chris Noth, 66, der ab 1998 die Rolle des beziehungsresistenten Herzensbrechers Mr. Big übernommen hatte und in allen sechs Staffeln der Serie sowie in den zwei nachfolgenden Filmen mitwirkte, ist laut New York Post beim geplanten „Sex and the City“-Reboot nicht dabei. Demnach steht außerdem infrage, ob David Eigenberg als Steve Brady zurückkehren wird. Brady ist der Partner von Miranda Hobbes und Vater des gemeinsamen Kindes.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.