In der hochgelobten Miniserie „Mare of Easttown“ (in Deutschland über Sky abrufbar) spielt Kate Winslet, 45, die Polizistin Mare Sheehan, die in der US-amerikanischen Kleinstadt Easttown einen lokalen Mordfall übernimmt. Durch das Schweigen der Bewohner vor Ort und den allmählichen Zusammenbruch ihres Privatlebens muss sie einige Hürden überwinden. Hürden gab es auch bei den Dreharbeiten, wie die britische Schauspielerin jetzt in der New York Times ausführte.

Als Regisseur Craig Zobel ihr versicherte, er würde später aus einer Sexszene mit Co-Star Guy Pearce eine Speckrolle an ihrem Bauch herausschneiden, erwiderte Winslet: „Wage es nicht!“ Sie schickte auch das Promo-Poster der Serie zweimal zurück, weil es zu stark retuschiert war. „Alle sagten: ‚Kate, das kannst du wirklich nicht machen‘, und ich sagte: ‚Leute, ich weiß, wie viele Fältchen ich rund um meine Augen habe, also packt sie bitte alle wieder zurück.‘“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.