Berlin - Die Gerüchte sind nun in der Welt: Sind der Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev, 24, und die Schauspielerin Sophia Thomalla, 32, ein Paar? Auf entsprechende Berichte wurde der Sportler am Mittwoch (Ortszeit) am Rande des Masters-Turniers im kalifornischen Indian Wells angesprochen. Der in Monte Carlo lebende Hamburger grinste breit und ließ sich auf die Frage nach Thomalla ein „Sie ist ganz nett“ entlocken. Verbunden mit dem Grinsen könnte das ein Hinweis sein, dass die Informationen der Bild-Zeitung über eine seit einigen Wochen andauernde Beziehung der beiden stimmen.

dpa/Maximilian Haupt
Mit wem er hier chattet, darüber können wir nur spekulieren: Alexander Zverev in Indian Wells.

Frei für eine neue Partnerschaft immerhin sind beide. Thomalla war zuletzt mit dem Fußballer Loris Karius liiert, im Juni wurde die Trennung bekannt, nachdem der frühere Torwart des 1. FC Union Berlin fremdturtelnd auf einer Jacht vor der griechischen Insel Mykonos gesichtet wurde. Thomalla zögerte nicht lang und schoss ihn ab.

Alexander Zverev war zuletzt mit der früheren „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Brenda Patea zusammen. Die beiden trennten sich im Sommer 2020, im März 2021 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt.

Für den Tennis-Olympiasieger kommen die Gerüchte um ein neues Liebes-Glück zeitgleich mit schlechten Nachrichten, die sich auf seine Vergangenheit beziehen. Seine Ex-Freundin Olga Sharypova hat schwerwiegende Gewaltvorwürfe gegen ihn erhoben. Die Profiorganisation ATP will die im Raum stehenden Anschuldigungen untersuchen, worüber sich der Weltranglistenvierte erleichtert zeigte: „Es fällt mir sehr schwer, meinen Namen reinzuwaschen, und nur mit so etwas kann ich das komplett tun“, sagte der 24-Jährige in Indian Wells. Er setze große Hoffnungen in die Untersuchung und habe die ATP schon „seit Monaten“ darum gebeten.