Prinz Harry, 36, ist in Großbritannien eingetroffen. Wie der Buckingham-Palast betätigte, wird er an der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip am nächsten Sonnabend, den 17. April teilnehmen. Der Prinzgemahl von Königin Elizabeth II., 94, war am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben. Nach den Medienberichten aus der Nacht zum Montag kam Harry bereits am Sonntagnachmittag am Londoner Flughafen Heathrow an. Seine Frau Meghan, 39, sei nicht dabei gewesen, hieß es weiter, ein Arzt habe der Schwangeren von der Reise abgeraten. Mit seinem Kommen eröffnet der Prinz inmitten der Trauerfeiern einen größeren Nebenschauplatz: Nicht wenige wünschen sich eine Aussöhnung der Royals.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.