Im neuen Jahr stehen in Berlin Intendantenwechsel am Berliner Ensemble und an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz bevor. Worüber bei allem Streit weithin Einigkeit herrscht, ist der Brauch, dass mit Intendantenwechseln üblicherweise die bestehenden Ensembles aufgelöst werden. Die Schauspieler verlieren ihre künstlerische Heimat − wenn sie Glück haben, können sie mit dem Intendanten mitziehen. Das ist in Berlin nicht der Fall, da sowohl Claus Peymann als auch Frank Castorf kein anderes Theater leiten werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.