Ines Pohl, Chefredakteurin der Tageszeitzung taz, wechselt zum Jahresende zur Deutschen Welle nach Washington. Das meldete die Deutsche Welle am Freitagmittag. Kurz darauf twitterte die taz-Redaktion die Nachricht:

In der Redaktion sei man "sehr geplättet", sagte eine Mitarbeiterin der taz der Berliner Zeitung. Zu Pohls Nachfolge in der Chefredaktion konnte die Zeitung noch keine Angaben machen. Auf der Seite der Deutschen Welle wird DW-Intendant Peter Limbourg zitiert: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ines Pohl. Sie ist eine herausragende Journalistin, die sehr gut in unser Team passt.“