„Lying in White", eine Art Insektenfrau Leiko Ikemuras,  2013/18,  Bronze patiniert.
Jörg von Bruchhausen/ L Ikemura/ VG Bildkunst Bonn 2020

Rostock - Sie haben sich gegenseitig entdeckt. Den Ausstellungsmachern der Kunsthalle Rostock stachen die Bilder und Skulpturen Leiko Ikemuras ins Auge. Und die in Berlin lebende Japanerin mit Schweizer Pass, die weltweit zu den wichtigsten Gegenwartskünstlerinnen zählt, ist im Umkehrschluss nicht nur begeistert vom Ostseestrand von Warnemünde, sondern auch von dem Ausstellungshaus am Schwanenteich, in der DDR-Moderne der einzige Museums-Neubau des verschwundenen Staates.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.