Es ist viel von deutscher Verantwortung die Rede dieser Tage und davon, ob aus der deutschen Vergangenheit Lehren folgen, die man als Handlungsanweisung für politisches Handeln verwenden kann. Deutschland ist verantwortlich für zwei Weltkriege. Sei es da nicht nachvollziehbar, fragte das ZDF vor kurzem den amerikanischen Historiker Timothy Snyder, dass Deutschland zögere, mit Waffenlieferungen in den Krieg Russlands gegen die Ukraine einzugreifen. Für einen Moment wurde das „Nie wieder“, auf das sich Bundespräsident Steinmeier so gerne in seinen Reden berief, zu einer Instruktion für Außenpolitik: „Nie wieder“ schien zu suggerieren, nie wieder in einem Konflikt Partei gegen Russland zu ergreifen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.