Ein vernichtendes Glück nannte Friedrich Küppersbusch einmal, früh eine Sendung moderiert zu haben, deren Konzept so passgenau auf ihn zugeschnitten war. Bis heute ist „ZAK“ in Erinnerung. Von 1990 bis 1996 lief der „Wochenrückblick“, zunächst beim WDR, dann im Ersten. Küppersbuschs Moderationen wurden preisgekrönt, selbst die Quoten stimmten. Die daran anschließende, von ihm produzierte Sendung „Privatfernsehen“ floppte dann, doch daran erinnern sich wenige.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.