In Büchern kann viel passieren. In Beka Adamaschwilis Buch stirbt jeder
Illustration:   Imago images/Oscar Armelles

Das abenteuerlichste Buch für Menschen, die gern und viel lesen, stammt von Beka Adamaschwili. Es heißt: „In diesem Buch stirbt jeder“ und ist eine wilde Reise durch die Geschichte und Gegenwart von Literatur und Philosophie - ein Namedropping und Werke-Raten, ein Spaß, der einen selten ermüdet und meist hervorragend amüsant ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.