Alfred Bauer holt die amerikanische Schauspielerin Shirley MacLaine 1971 am Tempelhofer Flughafen ab.
Foto: dpa/Giehr

Berlin - Ein Foto aus den 70er-Jahren zeigt vier der bis dahin maßgeblichen Berlinale-Granden in trauter Runde vereint. Der langjährige Festival-Chef Moritz de Hadeln steht neben seinem Vorgänger Wolf Donner, der die Filmfestspiele wegen der Konkurrenz mit Cannes und Venedig vom Sommer in den Winter verlegte. Mit dabei ist auch Ulrich Gregor, der Gründer des zunächst als eine Art Gegenfestival ins Leben gerufenen Internationalen Forums. Sie alle lachen gemeinsam mit Alfred Bauer, der dem Festival zwischen 1951 bis 1976 seinen Stempel aufgedrückt hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.