Auf eines war in den vergangen zweieinhalb Jahrzehnten immer Verlass. Egal, wie sehr draußen die Welt zusammenstürzte oder pleite ging: im Fernsehen kam Thomas Gottschalk sechs- bis siebenmal im Jahr in einem lustigen Anzug aus der Showkulisse und sorgte dafür, dass am anderen Morgen mal niemand über Krisen redete, sondern darüber, wie durchsichtig das Kleid eines Stargasts war, wann Gottschalk wem ans Knie gefasst hat und was sich alles für Kunststücke mit Baggern anstellen lassen.

Kurz gesagt: Es war eine Institution, dieses „Wetten dass..?“ mit Thomas Gottschalk. Vielleicht wird es künftig, egal wer den Laden jetzt übernimmt, nur noch eine Fernsehshow sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.