Hans Christoph Buch

Foto: Carsten Koall

Hans Christoph Buch wurde 1944 in Wetzlar geboren. Schon 1963 las er bei einer Tagung der Gruppe 47 aus seinen Texten. Inzwischen hat er über fünfzig Bücher veröffentlicht: Romane, Erzählungen, Essays, Autobiographisches, Reportagen aus allen Ecken der Welt und immer wieder auch Bücher, in denen die Genres sich mischen. Zuletzt erschien „Robinsons Rückkehr – Die sieben Leben des HC Buch“ in der Frankfurter Verlagsanstalt bei Joachim Unseld, dem Sohn von Buchs langjährigem Verleger Siegfried Unseld (Suhrkamp). Hans Christoph Buch sitzt mir gegenüber im „Berliner Rathaus“. So heißt einer der Konferenzräume im Verlagsgebäude der Berliner Zeitung in der Alten Jakobstraße. Wir trinken Apfelsaftschorle.

Herr Buch, Sie sehen mich so an. Was haben Sie denn?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.