Berlin - Er hat seine alten Fotos eingescannt und auf Bögen ausgedruckt, jetzt liegt ein schwarzweißes Durcheinander auf dem Tisch: Wolfgang Menge mit vollem Haar und einer schönen Frau im Arm. Als junger Reporter mit Kollegen beim „Hamburger Abendblatt“. Er im MG Roadster – das britische Geschoss hatte er auf einer Auto-ausstellung nach dem Krieg gesehen und fuhr es danach als erster Deutscher. Er als Ostasienkorrespondent für die „Welt“ in Hongkong. Mit den Eltern in Hamburg. Feiern mit Freunden in seinem Haus am Grunewald. Schnappschüsse bei Dreharbeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.