Interessante Dinge geschehen in Wuppertal. Dinge, die auch in Bezug auf die fristlose Kündigung Adolphe Binders als Intendantin des Wuppertaler Tanztheaters noch mal einiges in Bewegung bringen könnten. Gerade hat dort die CDU die Koalition mit dem größeren Partner SPD aufgelöst. Sie will nun in Kooperation mit den Grünen und der FDP eine eigene Mehrheit zustande bringen. Schluss mit der „Hinterzimmer-Politik“ und mehr „Transparenz“, so lautet die Devise für den Neuanfang.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.