Die Qualität der Medien ist heute größer denn je, das Bewusstsein für journalistische Standards so hoch wie nie. Und das alles trotz oder dank des Internets. Der das sagt, heißt Jeffrey Alexander und ist Professor für Soziologie an der Yale-University. In das allgemeine Wehklagen über das Ende der klassischen Medien möchte er auf keinen Fall einstimmen, ganz im Gegenteil. Alexander prophezeit dem Journalismus eine glänzende Zukunft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.