Der französische Regisseur Eric Rohmer wäre am 21. März hundert Jahre alt geworden.
Imago

- Er verstand es, das Einfache plötzlich kompliziert werden zu lassen. Bei ihm ist die Liebe ein Vorsatz, der glücklich scheitert. Sie bleibt nicht, wo sie war. So gern seine Figuren ihre Gefühle auch kontrollieren würden - immer ist das Leben listiger als ihre Strategien. Eine Verliebtheit gebiert die nächste, stets kommt die Verführung der Wahl in die Quere. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.