In seinem letzten Jahr als Chef der Berliner Filmfestspiele ist Dieter Kosslick noch einmal umgezogen. Er sitzt an seinem Schreibtisch jetzt direkt vor einem Panoramafenster mit Blick auf den Potsdamer Platz. Wenn er denn überhaupt mal dort sitzt. Kosslick, der Ende Mai 71 Jahre alt wird, ist als Mobilisator der Berlinale eigentlich ständig unterwegs. In seinem Büro stapeln sich Bücher und Krimskrams. Ein, zwei Hutschachteln etwa und Turnschuhe mit berlinaleroten Senkeln.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.