Vor sechs Wochen haben wir ihn noch in Berlin gesehen, über drei Stunden lang spielte er sich in der Mehrzweckhalle am Ostbahnhof durch seine Lieder, vor ausverkauftem Haus sang er seine größten Erfolge, „Griechischer Wein“ und „Ich war noch niemals in New York“, „Liebe ohne Leiden“ und „Siebzehn Jahr, blondes Haar“, aber auch viele Songs aus den Siebzigerjahren, die man lange nicht mehr gehört hatte wie das Lied von dem kleinen Jungen, der sich vergeblich um die Liebe und die Zeit seines Vaters bemüht, „Der gekaufte Drachen“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.