Wer ein fremdes Haus betreten will, pflegt anzuklopfen. Als aber die europäischen Kolonialmächte im 19. Jahrhundert sich Zutritt zum afrikanischen Haus verschafften, traten sie die Türen ein, unterwarfen die Bewohner und plünderten die Vorräte, also Rohstoffe wie Kautschuk, Elfenbein und Palmöl.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.