SPD, Grüne und Linke überbieten sich derzeit in Erklärungen, weshalb sie ganz gewiss keine Koalition eingehen werden. Weil ihre programmatischen Positionen von Hartz IV bis zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr zu unterschiedlich seien. Nun gut. In einem Punkt aber sind sich alle drei Parteien und ihre Wähler doch einig. Ihr oberstes und erstes Wahlziel ist es, die schwarz-gelbe Koalition mit der Kanzlerin Angela Merkel abzulösen. Warum, so muss man sie fragen, tun sie dann nicht alles, um dieses Ziel zu erreichen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.