Köln - Neulich hat der Wirtschaftsflügel der CDU mal so richtig auf den Tisch gehauen. Es ging um die Pflegezeit, die es Arbeitnehmern ermöglichen soll, Angehörige zu pflegen. In der Unionsfraktion war die Stimmung schlecht wie selten, es gab Enthaltungen, Neinstimmen. Am Ende wurde die Erhöhung der Betriebsgröße beschlossen. Angestellte kleiner Firmen müssen weiterarbeiten, wenn Vater, Mutter, Tochter zum Pflegefall werden. Ein Stückchen mehr Bürokratie war beschlossen. Der Wirtschaftsflügel der Partei hatte sich profiliert. Wirklich?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.