Sigmar Gabriel hat gestern etwas für ihn sehr Bedeutungsvolles gesagt: Die SPD, so der Parteivorsitzende, sei eine Partei, die seit 150 Jahren das Leben der Menschen besser machen will. Unter besser machen versteht die SPD in alter Tradition, sozial besser machen. Gemessen daran ist der Koalitionsvertrag für die SPD ein voller Erfolg. Die Partei hat den flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn durchgesetzt, das Rentenalter aufgeweicht, das Wohngeld verbessert, die Mietpreisbremse eingeführt. Die Liste ließe sich fortsetzen. Überall dort, wo man mit Geld ausgeben, den kleinen fleißigen Leuten (O-Ton Gabriel) helfen kann, hat sich die SPD durchgesetzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.