Die USA haben am Wochenende die halbe Welt mit einer Terrorwarnung in Aufregung versetzt. Es könnten Anschläge von Al-Kaida-Gruppen auf westliche Botschaften im Nahen Osten und Nordafrika drohen, meldeten die US-Sicherheitsbehörden und riefen zu größerer Alarmbereitschaft auf. Die Warnung beruhe auf abgefangener elektronischer Kommunikation zwischen Al-Kaida-Anführern, wusste die New York Times zu berichten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.