2020: Wie Sie die Brückentage 2020 am besten ausnutzen

Köln - Einfach mal Ausspannen und die Seele baumeln lassen – davon träumen viele nach einer langen Arbeitswoche. Die gute Nachricht: Wer jetzt schon seinen Urlaub für das kommende Jahr plant, kann mit wenigen Urlaubstagen viel Freizeit gewinnen. Denn auch 2020 fällt wieder so mancher Feiertag auf einen Werktag. So können Arbeitnehmer aus 27 Urlaubstagen bis zu 61 freien Tage machen – je nachdem, in welchem Bundesland sie leben. 

Wir verraten Ihnen, wie Sie die Brückentage 2020 besonders gut ausnutzen können:

Neujahr

Feiertag: Mittwoch, 1. Januar

Bundesländer: bundesweit

Tipp: frei nehmen am 2. Januar. und 3. Januar

Gewinn: Mit zwei Urlaubstagen eine fünftägige Erholungspause genießen. 

Erfreulich: Für Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt werden daraus sogar sechs Urlaubstage, denn der Dreikönigstag fällt auf einen Montag.

Ostern

Feiertage: Karfreitag, 10. April und Ostermontag, 13. April

Bundesländer: bundesweit

Tipp: frei nehmen vom 4. April bis 19. April

Gewinn: mit acht Urlaubstagen 16 Tage frei haben

Tag der Arbeit

Feiertag: Freitag, 1. Mai

Bundesländer: bundesweit

Tipp: 27. April bis 30. April frei nehmen

Gewinn: mit Wochenenden und Maifeiertag machen Sie so aus vier Urlaubstagen gleich neun. 

Erfreulich: Berliner dürfen sich 2020 besonders freuen: Weil sich die Befreiung vom Nationalsozialismus zum 75. Mal jährt, gibt es einmalig auch am 8. Mai frei.

Christi Himmelfahrt

Feiertag: Donnerstag, 21. Mai

Bundesländer: bundesweit

Tipp: 22. Mai frei nehmen

Gewinn: Mit einem Urlaubstag ein viertägiges Wochenende genießen.

Pfingsten

Feiertag: Pfingstmontag, 1. Juni

Bundesländer: bundesweit

Tipp: vom 2. bis 5. Juni frei nehmen - oder vom 2. direkt bis zum 12. Juni

Gewinn: So können Sie entweder mit vier Urlaubstagen neun Tage am Stück frei haben, oder mit acht Urlaubstagen sogar 14 Tage ausspannen. 

Fronleichnam

Feiertag: Donnerstag, 11. Juni

Bundesländer: in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland

Tipp: am 12. Juni Urlaub nehmen

Gewinn: mit einem Urlaubstag ein langes Wochenende zur Erholung nutzen.

Noch besser: Den vorangegangenen Tipp nutzen und mit Pfingsten gleich 14 Tage Urlaub machen.

Tag der Deutschen Einheit und Allerheiligen

Feiertage: Samstag, 3. Oktober, Sonntag, 1. November

Bundesländer: bundesweit, der 1. 11 nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland

Ärgerlich: 2020 fallen sowohl der Tag der Deutschen Einheit, als auch Allerheiligen aufs Wochenende. Schade!

Weihnachten und Neujahr

Feiertage: erster Weihnachtstag am Freitag, 25. Dezember, zweiter Weihnachtstag am Samstag, 26. Dezember und Neujahr, Freitag, 1. Januar 2021

Tipp: vom 19. Dezember bis 3. Januar Urlaub nehmen

Gewinn: mit acht Urlaubstagen 16 Tage am Stück frei haben