Analog und digital: In Corona-Zeiten müssen Lehrkräfte beides können.
Foto: Julian Stratenschulte / dpa 

Berlin - Kreativität und Eigeninitiative waren in den vergangenen sechs Monaten bei Lehrkräften ganz besonders gefragt: Die Schulschließungen wegen des Coronavirus im März kamen völlig unvermittelt, und der Weg zum digitalen Unterricht war und ist für Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland alles andere als geebnet. Bundesweit ist die Schaffung der nötigen Infrastruktur für die Schulen erst im vergangenen Jahr und äußerst stockend angelaufen, und in der Lehrerausbildung spielt das Thema kaum eine Rolle. Nun gibt es Abhilfe: Innerhalb weniger Wochen haben 33 Lehrerinnen und Lehrer ein Nachschlagewerk zur sinnvollen Vermischung von digitalem und analogem Unterricht zusammengestellt.

Das E-Book zum Bestellen oder kostenlosen Download finden Sie hier >>>

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.