Berliner Ärztin: So können sich Jugendliche vegetarisch und auch gesund ernähren

Wie können Eltern damit umgehen, wenn ihre Kinder plötzlich Vegetarier werden? Ratschläge einer Mutter und Ärztin.

Schüssel mit Gemüse und Salat: Wie stellt man als Mutter sicher, dass die klimabewegte Tochter nicht zur Puddingvegetarierin wird?
Schüssel mit Gemüse und Salat: Wie stellt man als Mutter sicher, dass die klimabewegte Tochter nicht zur Puddingvegetarierin wird?dpa/Jens Büttner

Berlin-„Mama, ab heute esse ich kein Fleisch mehr“. Wirklich überrascht war ich von diesem Satz aus dem Mund meiner damals 12-jährigen Tochter nicht, aber sagen wir es einmal so: unvorbereitet. Ihr älterer Bruder hatte ihr beim Würstchen-Essen recht plastisch erläutert, dass dafür ein Tier sterben musste. Angeblich in bester pädagogischer Absicht, um ihr Respekt vor dem Leben zu vermitteln. Ich vermute eher weniger selbstlose Ziele. Immerhin erreichte er damit, dass er auch ihr Würstchen haben durfte. Aus der daraus entstandenen Challenge „Du schaffst doch nicht mal eine Woche ohne Fleisch!“ –  wurde letztlich: eine Vegetarierin. Dazu kam die Hausaufgabe, den eigenen CO2-Fußabdruck zu berechnen, und die damit verbundene Erkenntnis, dass pupsende Rinder erheblichen Anteil an der Erderwärmung haben.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat