Für die Durchführung der Abschlussprüfungen hat die Senatsschulverwaltung strenge Vorgaben gemacht.
Bild: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Berlin - Die Abschlussprüfungen ab dem 20. April sollen stattfinden: Das bestätigte die Senatsbildungsverwaltung am Freitag erneut in einem Rundschreiben an die Schulleitungen. Allein für die einfache Berufsbildungsreife (BBR) entfallen dieses Jahr die Vergleichenden Arbeiten, gleiches gilt für den Berufsorientierenden Abschluss (BOA), das Äquivalent für Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Diese Abschlüsse werden in diesem Schuljahr auf der Grundlage der Jahrgangnoten vergeben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.