Computer, Handy, Internet: Das sind nur drei Beispiele für herausragende Erfindungen, die unseren Alltag maßgeblich beeinflusst haben. Auch in Zukunft wird sich unsere Lebenweise unaufhaltsam wandeln - das gilt genauso für unsere Berufe. Eine Studie der kanadischen Stiftung für Bildungsförderung „Canadian Scholarship Trust Foundation“ verrät, welche ungewöhnlichen Jobs bereits im Jahr 2030 Realität sein könnten.

In Kooperation mit einer Gruppe von Wissenschaftlern untersucht die Stiftung Trends der Arbeitswelt, um den Nachwuchs besser auf künftige Herausforderungen vorzubereiten. Die Forschergruppe willl herausfinden, welche beruflichen Qualifikationen die globale Gesellschaft künftig erwarten könnte. Daraus ergeben sich neue Jobprofile, die den Anforderungen unserer modernen Welt gerecht werden sollen. Eines haben all diese Berufsbilder gemeinsam: Sie erfordern die Fähigkeit, altes Wissen und neue Technologien miteinander zu verbinden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.