Ein Abitur ohne Prüfungen? Wäre möglich, sagt der Vorsitzende der Berliner Oberstudiendirektoren.
Foto: imago images

Berlin - Die Maßnahmen, um die Corona-Pandemie einzudämmen, werden immer restriktiver – und lassen in Berlin die Frage laut werden, ob Abschlussprüfungen in diesem Schuljahr überhaupt noch möglich sind. Am Sonnabend hatte Schulsenatorin Sandra Scheeres (SPD) bestimmt, dass alle mündlichen und schriftlichen Prüfungen für Abitur und Mittleren Schulabschluss verschoben werden müssen – sofern sie vor den Osterferien angesetzt waren, die am 6. April beginnen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.