Am 10. August geht der Unterricht in Berlin wieder los.
Foto: dpa/Christian Charisius

BerlinDas neue Schuljahr nähert sich: Am 10. August ist der erste Schultag für die Schüler; Schulleitungen und Lehrkräfte kehren bereits Mitte der kommenden Woche zurück. In Berlin soll an den Schulen dann wieder Normalität herrschen. Doch die Sorgen unter Eltern, Lehrkräften und Schülern sind groß: „Normalität“ bedeutet, dass die Klassen wieder voll werden und der empfohlene Sicherheitsabstand zum Schutz vor einer Coronavirus-Infektion nicht eingehalten werden kann. 

Der aktualisierte Musterhygieneplan, den Schulsenatorin Sandra Scheeres (SPD) bereits zum Beginn der Sommerferien verschicken ließ, hob die Abstandsregel daher ausdrücklich auf und empfiehlt als wichtigste Maßnahmen vor allem regelmäßiges Händewaschen, Lüften und periodische Reinigung der Räume.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.