Schüler der Staatlichen Ballettschule beim Tanz. 
Foto: 
Sashenka Gutierrez, via www.imago-images.de

Letzte Woche ging dem langjährigen Leiter der Staatlichen Ballettschule Ralf Stabel die Einladung zu einer Anhörung zu, die einer fristlosen Kündigung vorausgeht. Das erfuhr die Berliner Zeitung von Stabels Anwalt. Wenn Bildungssenatorin Sandra Scheeres, SPD, und die mit dem Skandal um die Ballettschule betraute Staatssekretärin Beate Stoffers etwas anfangen, dann bringen sie das zu Ende. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.