Berlin - Auf diese Erfindung hat die Welt gewartet. Zumindest alle Eltern von Kindern, die kleinteilige Steckbausteine lieben: eine Lego-Sortiermaschine, die das alltägliche Chaos in den Griff kriegt und die Steinchen nach Farben in ihre Kästen sortiert. Getüftelt wird daran im Makerspace der Klax-Gemeinschaftsschule in Pankow. Der Plan steht, jetzt muss noch gelötet und geschweißt werden. „Die Vorschüler haben sich sowas von uns gewünscht“, erzählt Sean Polzin begeistert. Er besucht die elfte Klasse der Privatschule, die mit ihrem Digitalkonzept als einzige Berliner Schule für den Deutschen Schulpreis nominiert ist. Es ist die wichtigste Auszeichnung für Schulen hierzulande, so eine Art Bildungs-Oscar, um den sich in diesem Jahr 366 Schulen beworben haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.